Gefangenenlager von Abelbeck bis Gross-Düngen

Beispiele und Abbildungen zu den Scheckmarken des X. Armeekorps der Preußischen Armee

In der folgenden Übersicht sehen Sie eine Auswahl an Gefangenengeld* der Kriegsgefangenenlager oder Arbeitskommandos (A-G) des X. Armeekorps.

(*Alternativ auch oft als...Lagergeld, Kriegslagergeld, Kriegsgefangenengeld, Gefangenenlagergeld oder Lagergeldscheine bezeichnet)


Abelbeck

Gehört heute zum Soltauer Ortsteil Harber im Landkreis Heidekreis. Der Einsatz der Gefangenen fand wahrscheinlich als Arbeitskommando in der Landwirtschaft statt.

VARIANTE I

Zähnung | Kästchenstempel

"37"  in blau | 1915

1 5 Pfg. grün .01a
2 10 Pfg. rot .02a
3 50 Pfg. braun .03a
4 1 Mark gelb .04a
VARIANTE II

wie Variante I aber Stempel in rotviolett

5 5 Pfg. grün .01b
6 10 Pfg. rot .02b
7 50 Pfg. braun .03b
8 1 Mark gelb .04b
VARIANTE III

Durchstich | Stempel in blauviolett | 1916

9 1 Pfg. lila .10a
10 5 Pfg. grün .11a
11 10 Pfg. rot .12a
12 20 Pfg. blau .13a
13 50 Pfg. braun .14a
14 1 Mark gelb .15a
 VARIANTE IV
wie Variante III nur Stempel in rot
15 1 Pfg. lila .10b
16 20 Pfg. blau .13b
VARIANTE V
wie Variante III aber Stempel zusätzlich auf Rückseite
17 20 Pfg. blau --
Gefangenengeld von Abelbeck - Variante 2 mit Stempel in rotviolett
Variante II | Stempel rotviolett | 1915
Gefangenengeld Abelbeck mit Kästchenstempel auf Vorder-und Rückseite (Variante 5)
Variante V | Kästchenstempel "37" auf Vorder-und Rückseite

"Deutsches Notgeld: Das wertbeständige Notgeld der deutschen Inflation 1923/1924"

Notgeld mit Gegenwert: Gold, Dollar, Holz, Wald oder Roggen. Eine faszinierende Epoche für den Geschichtsinteressierten und Sammler!

Auf AMAZON anschauen!



Achterberg

Achterberg existiert heute als richtige Ortschaft nicht mehr.

Die letzten baulichen Reste liegen auf dem Gebiet des heutigen Truppenübungsplatz Bergen (bzw. auch Nato-Schießplatz Bergen-Hohe) zwischen Landkreis Heidekreis und Landkreis Celle.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde aus dem Hof Achterberg und dem Hof Siemsglück ein Gut Achterberg mit ausgedehnter Erholungsanlage. Zentrum war das „Erholungshaus Achterberg“ für kranke Kinder und Erwachsene aus Bremen. Dieses war bis zum Ende des 2. Weltkriegs in Betrieb, hatte aber seit der Errichtung des Truppenübungsplatzes Bergen durch die Wehrmacht im Jahre 1935 nur noch eingeschränkte Möglichkeiten. Zum Jahre 1954 wurde Achterberg durch die britische Besatzungsmacht endgültig aufgelöst und abgewickelt.

Gefangenengeld mit Stempel ACHTERBERG | Variante II | X. Armeekorps
Gefangenengeld mit Stempel ACHTERBERG | Variante II | X. Armeekorps
VARIANTE I
Zähnung | auf Karton geklebt | 1915
1 5 Pfg. grün .01
2 10 Pfg. rot .02
3 50 Pfg. braun .03
4 1 Mark gelb .04
VARIANTE II

Durchstich | ohne Karton | 1916

5 1 Pfg. lila .10
6 5 Pfg. grün .11
7 10 Pfg. rot .12
8 20 Pfg. blau .13
9 50 Pfg. braun .14
10 1 Mark gelb .15
Erholungshaus Achterberg - Ausschnitt aus einer Postkarte
"Erholungshaus Achterberg" - Ausschnitt aus einer Postkarte um 1900 | Während des 1. Weltkriegs wurden in den dazugehörigen Ländereien auch Gefangene eingesetzt. Heute gibt es keine Spuren mehr.


Altenwahlingen

Heute ein Ortsteil der Gemeinde Böhme im Landkreis Heidekreis. Böhme gehört der Samtgemeinde Rethem (an der Aller) an.

(Rethem war damals auch selbst eine Ausgabestelle von Scheckmarken.)

Der konkrete Arbeitseinsatz der Gefangenen ist unbekannt. Sehr wahrscheinlich aber in der Landwirtschaft.

VARIANTE I
Durchstich | Stempel auf Rückseite | 1916
1 1 Pfg. lila .01
2 5 Pfg. grün .02
3 10 Pfg. rot .03
4 20 Pfg. blau .04
5 50 Pfg. braun .05
6 1 Mark gelb .06
7 3 Mark grün .07
VARIANTE II

Durchstich | Stempel auf Rückseite |

mit Unterdruck | 1917

8 5 Mark braun .10
Rückseite von Scheckmarke aus Altenwahlingen mit Kleeblattstempel
Rückseite mit Kleeblattstempel "AAW✤"


Barum

Ein Ort in Niedersachsen. Um welchen der drei möglichen Varianten es sich handelt, weiß ich leider nicht zuverlässig. Ob im Landkreis Uelzen, dem Landkreis Lüneburg oder dem heutigen Stadtteil von Salzgitter...es gab ein Gefangenenlager oder Arbeitskommando.

Kontaktieren Sie mich, falls Sie helfen können oder einen Hinweis haben. Vielen Dank!

Stempel "BARUM" auf Scheckmarke des X. Armeekorps (Variante 3)
Stempel "BARUM" auf Scheckmarken des X. Armeekorps | Variante III
VARIANTE I
Zähnung | Stempel "BARUM" | 1915
1 5 Pfg. grün .01
2 50 Pfg. braun .02
3 1 Mark gelb .03
VARIANTE II

Zähnung | Stempel zweizeilig

"Nr. 102"  "Barum" | 1915

4 5 Pfg. grün .10
5 10 Pfg. rot .11
VARIANTE III
wie Variante I aber Durchstich | 1916
6 5 Pfg. grün .20
7 10 Pfg. rot .21
8 20 Pfg. blau .22
9 50 Pfg. braun .23
VARIANTE IV

wie Variante III aber Stempel auch

auf Rückseite

10 5 Pfg. grün --
11 20 Pfg. blau --

Quelle zu Variante II ist der 

Standardkatalog von Reinhard Tieste

Variante 4 - Stempel auch auf Rückseite (Scheckmarke Barum)
Variante IV | Stempel auch auf Rückseite

"Hineingeworfen - Der Erste Weltkrieg in den Erinnerungen seiner Teilnehmer"

(Wolf-Rüdiger Osburg)

Gespräche mit den Veteranen des Ersten Weltkriegs. Wie konnte es geschehen, dass man freiwillig in den Krieg zog? Ungeschminkte und authentische Gespräche mit Zeitzeugen.

Auf AMAZON anschauen!



Beedenbostel

Gemeinde im Landkreis Celle und Teil der Samtgemeinde Lachendorf.

Über konkrete Einsatzzwecke von Kriegsgefangenen ist mir nichts bekannt.

In der Nähe gab es damals das KGL Celle und im Umkreis einige Möglichkeiten für den Einsatz von Gefangenen (Kaliabbau, Papierfabrik). Auch war der Ort während des Ersten Weltkriegs noch ans Bahnnetz angeschlossen.

Beedenbostel - Scheckmarke Variante 2 (Stempel in Antiqua)
Variante II | Stempel in Antiqua
VARIANTE I
Durchstich | Stempel  in Fraktur | 1917 
1 10 Pfg. rot .02A
2 5 Mark braun .05A
VARIANTE II
Durchstich | Stempel in Antiqua
3 5 Pfg. grün .01B
4 10 Pfg. rot .02B
5 20 Pfg. blau .03B
6 1 Mark gelb .04B


Bexten-Listrup

Listrup gehört heute zur Gemeinde Emsbühren im Landkreis Emsland.

Bexten gehört inzwischen zur Gemeinde Salzbergen.

Früher bildeten Bexten und Listrup eine eigene Gemeinde.

Gefangenengeld des X. Armeekorps auf 8-eckigem Karton mit Stempel "BEXTEN LISTRUP"
Gefangenengeld des X. Armeekorps auf 8-eckigem Karton mit Stempel "BEXTEN LISTRUP"
Detailansicht Stempel auf Scheckmarke von Bexten-Listrup
Detailansicht Stempel
Zähnung | Stempel auf Vorderseite | 1915
1 5 Pfg. grün .01
2 10 Pfg. rot .02
3 50 Pfg. braun .03
4 1 Mark gelb .04


Diepholz

Diepholz ist heute eine Kreisstadt in Niedersachsen.

(Im Umkreis gab es das KGL Ströhen, welches selbst Ausgabestelle von Scheckmarken war.)

Der Einsatz der Gefangenen in Diepholz fand wahrscheinlich in der Landwirtschaft statt.

Variante 1 | Scheckmarken auf runden Karton geklebt | Stempel "32 MOOR DIEPHOLZ" | X. Armeekorps
Variante 1 | Scheckmarken auf runden Karton geklebt | Stempel "32 MOOR DIEPHOLZ" | X. Armeekorps
Detailansicht vom Stempel auf Scheckmarke von Diepholz
Detail Stempel Variante I
VARIANTE I

Zähnung | auf Karton | Stempel zweizeilig:

"32 MOOR DIEPHOLZ" | 1915

 1 5 Pfg. grün .01
2 10 Pfg. rot .02
3 50 Pfg. braun .03
4 1 Mark gelb .04
VARIANTE II

wie Variante I aber Stempel einzeilig:

"DIEPHOLZ"

5 5 Pfg. grün .10
6 10 Pfg. rot .11
7 20 Pfg. blau .12
8 50 Pfg. braun .13
9 1 Mark gelb .14
VARIANTE III

Zähnung | ohne Karton | Stempel diagonal:

"DIEPHOLZ" | 1915

10 5 Pfg. grün .20
11 50 Pfg. braun .21
 VARIANTE IV
Durchstich | ohne Karton | Stempel diagonal: "DIEPHOLZ" | 1916
12 50 Pfg. braun .30
VARIANTE V
wie Variante IV aber mit Unterdruck | 1917
13 1 Pfg. lila .40
14 10 Pfg. rot .41

Quelle zu Varianten II bis V ist der

Katalog von R. Tieste


Teilen macht glücklich!


Für LOKALPATRIOTEN:

Der historische Bildband zur Geschichte von Diepholz. Archivbilder und Ansichtskarten bis 1980. (Wilfried Gerke) 

Auf AMAZON anschauen!

Englischer BUCHTIPP:

"Deliverence at Diepholz - A POW's Story"

(Jack Dower)

Eine Semi-Autobiografische Darstellung der Erlebnisse eines US-Kriegsgefangenen im deutschen Gefangenenlager in 2. Weltkrieg.

Auf AMAZON anschauen!



Dorfmark

Heute ein Ortsteil der Stadt Bad Fallingbostel im Landkreis Heidekreis. Im Umfeld gab es viele Gefangenenlager und Arbeitskommandos. Die genaue Verwendung des Gefangenengeldes in Dorfmark ist unbekannt.  

Scheckmarken von Dorfmark (X. Armeekorps) - Variante 1
Variante I | Scheckmarken mit Stempel "DORFMARK" auf Vorderseite | X. Armeekorps
VARIANTE I 
Durchstich | Stempel "DORFMARK" | 1916
1 1 Pfg. lila .01
2 5 Pfg. grün .02
3 10 Pfg. rot .03
4 20 Pfg. blau .04
5 50 Pfg. braun .05
6 1 Mark gelb .06
7 2 Mark blau .07
VARIANTE II
Durchstich | mit Unterdruck| 1917
8 5 Mark braun .10
VARIANTE III

wie Variante I aber Stempel zusätzlich auf Rückseite

9 1 Pfg. lila --
10 10 Pfg. rot --
11 20 Pfg. blau --
12 50 Pfg. braun --
Dorfmark Variante 3 - Stempel auch auf Rückseite von Scheckmarke
Variante III - Stempel auch auf Rückseite

Sie haben Varianten von Marken zu auf dieser Seite aufgeführten Gefangenenlagern, welche Sie nicht in der jeweiligen Tabelle finden?

Kontaktieren Sie mich, damit ich die Übersicht aktualisieren kann!

Vielen Dank!



FREISTATT

(Kolonie Freistatt)

Freistatt ist heute eine Gemeinde im Landkreis Diepholz und Mitglied der Samtgemeinde Kirchdorf.

(Zum Gemeindeverband gehört unter anderem auch Hakenmoor, welches wie auch Diepholz selbst Ausgabestelle von Scheckmarken war.)

Die Kolonie Freistatt wurde von Friedrich von Bodelschwingh als Betheler Zweiganstalt im Wietingsmoor gegründet. Die Kolonisten waren mit der Urbarmachung des Hochmoores beschäftigt. Dazu gehörten Entwässerung, Abtorfung, Bearbeitung und Düngung des Landes. Die Arbeiterkolonie war sowohl Arbeitserziehungslager wie auch Arbeitszwangslager und ein großes Wirtschaftsunternehmen der v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel.

Im 1. und 2. Weltkrieg wurden auch Kriegsgefangene als Zwangsarbeiter eingesetzt. Diese waren hauptsächlich in der anstaltseigenen Landwirtschaft, den Handwerksbetrieben sowie der Hauswirtschaft tätig.

Kolonie Freistatt - Scheckmarken aus dem 1. Weltkrieg (X. Armeekorps)
Stempel "K✩F" für "Kolonie Freistatt" | Variante I | X.Armeekorps
Freistatt - Detail vom Stempel (Variante 1) auf Scheckmarke
Detail Stempel Variante I
VARIANTE I
Durchstich | Stempel  "K✩F" | 1916 
1 1 Pfg. lila .01
2 5 Pfg. grün .02
3 10 Pfg. rot .03
4 20 Pfg. blau .04
5 50 Pfg. braun .05
6 1 Mark gelb .06
VARIANTE II
wie Variante I aber Stempel in Rot
7 20 Pfg. blau  --
Freistatt - Variante 2 - Stempel in Rot auf Scheckmarke
Variante II - Stempel in Rot
Freistatt - Detail vom Stempel (Variante 2) auf Scheckmarke
Detail Stempel Variante II

FILMTIPP:

"Freistatt" - Film von Marc Brummund (2015)

Kritisch zeigt der Film an einem persönlichen Beispiel die umstrittenen Methoden der kirchlichen Erziehungsheime in den 60er und 70er Jahren. Preisgekrönt und durch die Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel als Teil der Aufarbeitung der eigenen Geschichte unterstützt.

Sehr empfehlenswert!

Auf AMAZON anschauen oder

auf PRIME streamen!



Gross-Düngen

Heute ein Ortsteil von Bad Salzdetfurth.

Damals eine selbständige Gemeinde, welche unter anderem eine Zuckerfabrik hatte.

In der Zuckerfabrik Groß-Düngen wurden im 1. Weltkrieg auch Kriegsgefangene eingesetzt.

Stempel auf Scheckmarke von Gross-Düngen "Zuckerfabrik Gross-Düngen"
Stempel auf Rückseite "Zuckerfabrik Gross-Düngen"

 

Durchstich | Stempel auf Rückseite |

mit Unterdruck | 1917

1 5 Pfg. grün .01
2 50 Pfg. braun .02
Detail vom Unterdruck bei Scheckmarke Gross-Düngen
Detail vom Unterdruck bei Scheckmarke der "Zuckerfabrik Gross-Düngen" | X.Armeekorps

Teilen macht glücklich!



Weitere Gefangenenlager werden in Zukunft ergänzt!